Destillerie Stelzl

Destillerie StelzlIn der Ortschronik des südsteirischen St. Johann im Saggautal wird das heutige Anwesen der Familie Stelzl bereits im 17. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Seit 1842 beschäftigt sich die Familie – nun schon in der 6. Generation – mit der Erzeugung von Spirituosen. Die hervorragende Qualität der Edelbrände bestehend aus sonnengereiften Früchten der Region, hergestellt nach altem traditionellem Rezept in einer nach neuestem Stand eingerichteten Brennerei, nehmen bei Kennern und Liebhabern einen hohen Stellenwert ein. Die feinen Spirituosen von Franz Stelzl zeichnen sich durch elegante Finesse aus und erreichen bei Wettbewerben und Verkostungen immer wieder große Beachtung – wie es viele Auszeichnungen und internationale Prämierungen beweisen.

„Wir sind stolz, unseren Kunden nur erstklassige und qualitativ hochwertige Produkte – schon seit Jahrzehnten – anbieten und liefern zu können!“ (Franz Stelzl)

 

Falstaff - Spirits Trophy 2017

Auszeichnung Destillerie
Kranewitter 95 Punkte
Marille 91 Punkte
Weinbrand 90 Punkte
Williams 85 Punkte
 

World Spirits Award 2017

Auszeichnung DestillerieFranz Stelzl von Wine & Spirit aus St. Johann im Saggautal gewinnt sensationell beim jährlichen World Spirits Award - verliehen von Wolfram Ortner - in Rüdesheim am Rhein (Deutschland) Gold und Silber für seine qualitativ hochwertigen Produkte. Zahlreiche Destillierien aus aller Herren Länder nahmen an diesem Bewerb teil. In der Kategorie „Participating Distilleries 2017“ wurde Franz Stelzl von einer internationalen Verkosterjury mit Gold für seinen Acquavite (Grappa) und Silber für seinen Weinbrand aus dem Barrique ausgezeichnet. Die Verleihung fand in Rüdesheim am Rhein statt. Der World Spirits Award ist weltweit einer der renommiertesten Bewerbe für Spirituosen und prämiiert die besten Produkte.

In der Ortschronik des südsteirischen St. Johann im Saggautal wird das heutige Anwesen der Familie Stelzl bereits im 17. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Seit 1842 beschäftigt sich die Familie –... mehr erfahren »
Fenster schließen
Destillerie Stelzl

Destillerie StelzlIn der Ortschronik des südsteirischen St. Johann im Saggautal wird das heutige Anwesen der Familie Stelzl bereits im 17. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Seit 1842 beschäftigt sich die Familie – nun schon in der 6. Generation – mit der Erzeugung von Spirituosen. Die hervorragende Qualität der Edelbrände bestehend aus sonnengereiften Früchten der Region, hergestellt nach altem traditionellem Rezept in einer nach neuestem Stand eingerichteten Brennerei, nehmen bei Kennern und Liebhabern einen hohen Stellenwert ein. Die feinen Spirituosen von Franz Stelzl zeichnen sich durch elegante Finesse aus und erreichen bei Wettbewerben und Verkostungen immer wieder große Beachtung – wie es viele Auszeichnungen und internationale Prämierungen beweisen.

„Wir sind stolz, unseren Kunden nur erstklassige und qualitativ hochwertige Produkte – schon seit Jahrzehnten – anbieten und liefern zu können!“ (Franz Stelzl)

 

Falstaff - Spirits Trophy 2017

Auszeichnung Destillerie
Kranewitter 95 Punkte
Marille 91 Punkte
Weinbrand 90 Punkte
Williams 85 Punkte
 

World Spirits Award 2017

Auszeichnung DestillerieFranz Stelzl von Wine & Spirit aus St. Johann im Saggautal gewinnt sensationell beim jährlichen World Spirits Award - verliehen von Wolfram Ortner - in Rüdesheim am Rhein (Deutschland) Gold und Silber für seine qualitativ hochwertigen Produkte. Zahlreiche Destillierien aus aller Herren Länder nahmen an diesem Bewerb teil. In der Kategorie „Participating Distilleries 2017“ wurde Franz Stelzl von einer internationalen Verkosterjury mit Gold für seinen Acquavite (Grappa) und Silber für seinen Weinbrand aus dem Barrique ausgezeichnet. Die Verleihung fand in Rüdesheim am Rhein statt. Der World Spirits Award ist weltweit einer der renommiertesten Bewerbe für Spirituosen und prämiiert die besten Produkte.

franz stelzlbrennerei

Sehr geehrter Besucher, wir heißen Sie auf unserem Online Shop herzlich willkommen!
Mit dem Besuch unseres Shops erklären Sie das 18. Lebensjahr bereits vollendet zu haben.

weiter »